1913 Braunschweig: Sinfoniekonzert Eine Alpensinfonie op. 64 von Richard Strauss

Sonntag, 24.02.13,
Montag, 25.02.3013
Stadthalle Braunschweig

Staatsorchester Braunschweig. Bild Karl-Bernd Karwasz

Staatsorchester Braunschweig. Bild Karl-Bernd Karwasz

Ab 1913 ging die wilhelminische Epoche langsam aber sicher ihrem Untergang entgegen und Richard Strauss sprengte mit seiner »Alpensinfonie« noch einmal alle Grenzen: Überdimensional der Orchesterapparat, tonmalerisch die musikalischen Themen, entfesselnd die Idee einer Programmatik, die an die Traditionen Liszts, Berlioz und anderer sogenannter »Neudeutscher« Komponisten des 19. Jahrhunderts anschließt. Strauss mag geahnt haben, dass er diese Monumentalität nicht mehr überbieten konnte. Und so sollte dieses Werk – uraufgeführt 1915 in Berlin – sein letzter Streich auf dem Gebiet der Sinfonik sein, sein ganz persönlich »letzter Glanz der Sinfonie«.

Weitere Konzerte und Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr 1913 Braunschweig sehen Sie auf einer Sonderseite

%d Bloggern gefällt das: