ab 11.10.: Kleine Akademie im Schlossmuseum Braunschweig

Kleine Akademie im Schlossmuseum: Dr. Bernd Wedemeyer widmet sich in 3 Sitzungen ausgewählten Themen rund um die Ausstellungsobjekte

Dr. Bernd Wedemeyer erläutert die Gemälde im Schlossmuseum
Foto: Küstner/Schlossmuseum

Die „Kleinen Akademie“ im Schlossmuseum widmet sich an 3 Terminen (immer mittwochs um 18 Uhr) ausgewählten Exponaten und/oder Themenschwerpunkten rund um die Dauerausstellung im Schlossmuseum. Unter fachkundiger Leitung von Dr. Bernd Wedemeyer können die Besucher „altbekannte“ Objekte hautnah erleben bzw. aus einem gänzlich neuen Blickwinkel betrachten. Zudem lässt die kleine Gruppengröße von max. 10 Personen genügend Raum für Fragen aller Art und lädt zudem zum Diskutieren ein.

Folgende Themen sollen in den kommenden Wochen erarbeitet werden:

  • 11.10.2017: Die Herzogsbrüder Wilhelm und Carl anhand der Gemälde, Büsten und Brief
  • 18.10.2017: Gemälde des 18. Jh. Als Spiegel der politischen Bindungen des Fürstentums Braunschweig
  • 25.10.2017: Die Rolle von Fürstinnen auf braunschweigischen und anderen deutschen Thronen

Sämtliche Termine sind als Komplettpaket für nur 36 Euro pro Person buchbar. Eine Anmeldung ist unter 0531 470-4876 oder schlossmuseum@residenzschloss-braunschweig.de erforderlich.

Das Schlossmuseum Braunschweig ist Partner im Netzwerk der ZeitOrte.