Erstmalig Verleihung des »Braunschweiger Geschichtspreis«, 14.10.2013

»Braunschweiger Geschichtspreis« geht an Prof. Dr. Christoph Clark

Braunschweig hat eine neue Stiftung zur Förderung von Geschichtsvermittlung und Geschichtsforschung

Festveranstaltung zur Ehrung am 14. Oktober 2013, um 19.00 Uhr
Ort: Dornse im Altstadtrathauses Braunschweig a
Laudator: Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel, Direktor des Instituts für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig

Der australische Historiker Prof. Dr. Christoph Clark, der am St. Catharine’s College in Cambridge lehrt, wurde mit dem ersten »Braunschweiger Geschichtspreis« ausgezeichnet.
Dieser Preis, der vom Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig und der »Gerd und Irmela Biegel Stiftung für Geschichtsvermittlung« jährlich vergeben wird, ist mit 3000 Euro dotiert und wird 2013 erstmals verliehen.
Im Anschluß wird Prof. Clark sein Buch mit dem Vortrag »Der Vorabend des Ersten Weltkriegs« vorstellen.

Werk »Die Schlafwandler«
Prof. Dr. Christoph Clark erhält diesen ersten »Braunschweiger Geschichtspreis« für sein neues Werk »Die Schlafwandler«, mit dem er eine breite Historikerdebatte zur Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs ausgelöst hat. Clarks Buch ist nach Ansicht der Jury ein herausragendes Beispiel für wissenschaftliche Geschichtsforschung und zugleich populärwissenschaftlicher Geschichtsvermittlung mit dem er nicht nur erneut einen wichtigen Beitrag zur Geschichtswissenschaft geleistet sondern vor allem exemplarisch ein Beispiel für wirkungsmächtige Geschichtsvermittlung weit über die Fachwissenschaft hinaus vorgelegt hat, das zugleich ein herausragendes Vorbild für Studierende der Geschichte darstellt.

Das Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte ist ein ZeitOrt der Epoche Gegenwart & Zukunft – weitere Informationen finden Sie hier!

%d Bloggern gefällt das: