Internationaler Museumstag in der Herzog August Bibliothek

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai 2015, bietet die Herzog August Bibliothek drei kostenlose Sonderführungen durch die musealen Räume der Herzog August Bibliothek an. 

Termin: 17.05.2015

11.00 Uhr: Gedanken am Rande

In einer Sonderführung um 11.00 Uhr wird die neue Ausstellung „Gedanken am Rande. Marginalien in Bild und Text 800-1800“ vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen die am Rande von Handschriften und Drucken platzierten Bemerkungen, deren Funktionen im Zusammenhang mit Texten und Bildern veranschaulicht werden sollen.

14.30 Uhr: Führung für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren sind von 14.30 bis 15.30 Uhr zu einem Besuch im Haus der Bücherschätze eingeladen. Bei einem Rundgang durch die musealen Räume werden die Geschichte der Bücher und Handschriften sowie ihre Aufbewahrungsorte beleuchtet.

15.00 Uhr: „von text » zu linie » zu klang“

Der Künstler Wol Müller führt um 15.00 Uhr durch seine Ausstellung „von text » zu linie » zu klang“ zu 30 Jahren Künstlerbücher von Alpha Presse. Die mehrmediale Ausstellung zeigt Künstlerbücher, Buchobjekte und Medienkombinationen exemplarisch aus 30 Jahren Produktion. Neben den Büchern sind Videoclips und zwei Filme zu sehen. 1985 von Wol Müller und Ralph Günther Mohnnau gegründet, beendet die Alpha Presse mit der fünfhundertsten Edition der ölbaum wächst jahr um jahr ihre jetzt dreißigjährige Tätigkeit.

Informationen unter Tel.: 05331/808-214 (Mo.-Fr., 10-13 Uhr) oder www.hab.de

Preise: freier Eintritt

Veranstaltungsort: Wolfenbüttel

Die Herzog August Bibliothek ist ein ZeitOrt der Epoche Barock & Aufklärung – nähere Informationen finden Sie hier!

 

Sie mochten diesen Beitrag? Dann teilen Sie diesen mit Ihren Freunden.

%d Bloggern gefällt das: