Niedersächsische Musiktage im paläon

Termin: 12.09.2015

Ein musikalischer Entdeckernachmittag für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien, am Abend dann das Konzert einer begnadeten Sängerin: Die Niedersächsischen Musiktage präsentieren gemeinsam mit der Braunschweigischen Stiftung und dem paläon einen ganz besonderen Tag im  Forschungs- und Erlebniszentrum der Schöninger Speere.

Rebekka Bakken
Eine Stimme über drei Oktaven, Songs zwischen Jazz, Folk und Pop: die norwegische Sängerin Rebekka Bakken ist äußerst wandelbar, ihr Gesang geht tief unter die Haut. Abenteuer sind ihr weder musikalisch noch im täglichen Leben fremd. Die Sängerin, die in New York und in Wien zu Hause war, lebt jetzt auf einer Pferdefarm in Schweden. Auch für ihr Exklusiv-Konzert bei den Niedersächsischen Musiktagen besinnt sie sich auf ihre (musikalischen) Wurzeln zurück: Gemeinsam mit ihrer Band wird sie einige Lieder aus ihrer Heimat Schweden zum Besten geben. Den Rahmen dieses abenteuerlichen und außergewöhnlichen Konzertes bildet ein ebenso abenteuerlicher Ort.

Veranstaltungsort: Schöningen

Das paläon Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere ist ein ZeitOrt der Epoche Steinzeit – nähere Informationen finden Sie hier!

 

%d Bloggern gefällt das: