Osterküken in drei ZeitOrten

Osterküken beim Schlüpfen. Bild: phæno gGmbH

Osterküken beim Schlüpfen. Bild: phæno gGmbH

In drei aus über 100 ZeitOrten kann man demnächst Osterküken beim Schlüpfen beobachten.

Hier sind die Ausflugstipps:

Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig:
In der Ausstellung „Elefantenreich“ im Gebäude Rebenpark, Rebenring 31 Freitag, 29.03. bis Sonntag, 07.04.

Von Karfreitag bis zum Sonntag nach Ostern sind die frisch geschlüpften Küken n der Ausstellung „Elefantenreich“ zu sehen.

Die befruchteten Eier hat das Museum von verschiedenen Züchtern aus der Region bekommen. Die Eier wurden dann hinter den Kulissen in einem elektrischen Brutapparat 21 Tage lang bei 37-38 °C erbrütet. Rund 4-5 Stunden braucht ein Küken, um sich mit Hilfe seines Eizahns aus der Schale herauszupicken.

Eintritt: im Tagesticket enthalten

phæno in Wolfsburg
23. März 10:00 18:00
Kleine und große Hobbyforscher können in den Osterferien das faszinierende Erlebnis des Kükenschlupfs im phæno live beobachten. Ungefähr 400 Bruteier von unterschiedlichen Hühnerrassen werden in den extra bereit gestellten Schaubrüter eingelegt. In der Osterzeit schlüpfen dann voraussichtlich täglich Küken vor den Augen der Besucher. Nach dem Schlupf kommen die Küken vom Schaubrüter in ein spezielles Freilaufgehege und werden anschließend wieder nach Fallersleben zu den Züchtern gebracht.

Eintritt: im Tagesticket enthalten

OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel
Freitag, 29.03. bis Montag, 01.04.

„Osterküken schlüpfen aus“

Zum Osterfest werden im OTTER-ZENTRUM junge Lachshühner vor den Augen der Gäste in einem einsehbaren Brutschrank schlüpfen. Die „Lachshühner“ gehören zu den aussterbenden Haustierrassen und bewohnen die Wiese an der Marder-Scheune.

Auch der Osterhase besucht das Freigelände am Oster-Sonntag und -Montag und versteckt dabei bunte Ostereier für alle Besucher.

Eintritt: im Tagesticket enthalten

%d Bloggern gefällt das: