Saisonstart im Klosterhofmuseum Isenhagen

Termin: ab 02.04.2015

Die Winterpause ist beendet: Am Donnerstag, dem 2. April startet das Klosterhofmuseum Isenhagen in Hankensbüttel in die neue Saison und bietet wieder interessante Einblicke in verschiedene Bereiche früheren Klosterlebens.

Die Wirtschaftsgeschichte des 1243 gegründeten Klosters Isenhagen ist thematischer Schwerpunkt der Ausstellungen im Klosterhofmuseum. Sie zeigen, dass ein Kloster nicht allein eine Stätte des Gebetes und des Gottesdienstes war, sondern zugleich auch ein Wirtschaftsbetrieb mit Ackerbau, Viehzucht, Handwerk und städtischen Handelsniederlassungen.
Der nach historischen Vorbildern angelegte Kräutergarten des Museums vermittelt Wissenswertes über die Entwicklung und Bedeutung klösterlicher Kräutergärten. Auch die Geschichte und Verwendungsmöglichkeiten der Pflanzen für Medizin und Küche kommen nicht zu kurz.
Spiel und Spaß für Kinder, Familien und Schulklassen bieten eine bunte Reihe von Quiz- und Rätselheften. So lassen sich spielerisch das Museum, der Kräutergarten oder der zum Museum gehörende KlosterRundweg erkunden.
Seine Pforten öffnet das Klosterhofmuseum donnerstags bis sonntags sowie feiertags, jeweils von 14-17h.

Preise: 2,00 € | 1,00 € | freier Eintritt

Veranstaltungsort: Hankensbüttel

Das Klosterhofmuseum Isenhagen ist ein ZeitOrt der Epoche Mittelalter & Renaissance – nähere Informationen finden Sie hier!

 

Sie mochten diesen Beitrag? Dann teilen Sie diesen mit Ihren Freunden.

%d Bloggern gefällt das: