Salzgitter: Museumsfest am 8. & 9. Mai auf Schloss Salder

Rund um das Museum der Stadt Salzgitter, Schloss Salder, kann am Samstag, 8. Mai, ab 14 Uhr und am Sonntag, 9. Mai, ab 11 Uhr Geschichte hautnah erlebt werden.

Am Schlossteich wird das Alltagsleben in Lagern der Römer und der Germanen zu sehen sein. Die Mitglieder der Darstellertruppe Cohors I. Germanorum werden zeigen wie es im 1. Jahrhundert nach Christus bei diesen beiden Volksgruppen zuging.

Nicht nur das alltägliche Lagerleben einer römischen Auxiliarkohorte, bis zum militärischen Drill, auch ein römischer Wundarzt und das Leben der römischen Oberschicht werden zu sehen sein.

Mit nur wenigen Schritten kann der Besucher an diesen beiden Tagen einen Sprung in eine andere Zeit machen. Im Schlossgarten wird das Mittelalter aufleben. Musikanten spielen auf, Ritter messen ihre Kraft, Kaufleute bieten ihre Waren feil und emsige Handwerker zeigen ihre Kustfertigkeiten.

Museumsfest SchlossSalder

Allerlei Kurzweil bietet den kleinen Museumsbesuchern die Gruppe „Die Schildautaler“ mit Spielen für „Knappen“ und „Burgfräulein“ an. Eine gute Gelegenheit, um sich einmal zum Ritter schlagen zu lassen. Aber auch die Lernwerkstatt des Museums lädt mit dem Angebot, Schmuck aus Tierknochen zu fertigen, Kinder zum Mitmachen ein.

Auf dem Schlosshof, in der Scheune, im Schaf- und Pferdestall wird der Handwerkermarkt zum Sehen, Schlendern und Staunen einladen.  Wer eher technikinteressiert ist, wird sich für eine Fahrt mit dem Dampftraktor begeistern.

Doch das ist noch nicht alles: Im Mühlengarten wird die Osterlinder Bockwindmühle und das Backhaus geöffnet sein, der Eiszeitgarten kann besichtigt werden und die Freiwillige Feuerwehr Salder wird Löschübungen mit der historischen Handpumpe am Schlossteich vorführen.

Abgerundet wird das Museumsfest mit einem bunten Programm mit Musik und Tanz.

Weitere Informationen zu Schloss Salder und Veranstlatungsprogramm

%d Bloggern gefällt das: