Sommer vor der Haustür: Führungen, Touren & Workshops 2017

Ob durch die Stadt oder durch alte Burgen, eins sind sie immer: interessant! Die Rede ist natürlich von Führungen. In unserer Region #vorderHaustür wimmelt es nur so von Angeboten, weshalb wir Ihnen hier eine kurze Übersicht zusammengestellt haben, an welchen Führungen Sie von Juni bis September 2017 teilnehmen können. Zudem finden Sie eine Auflistung ausgewählter Workshops. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffen, es ist etwas für Ihren Geschmack dabei 🙂

 

Hier geht’s zu Kunst- & Sonderausstellungen sowie Theateraufführungen & Vorträgen!

 

Juni bis September:  Führungen in Wolfenbüttel

Tägliche öffentliche Stadtführung
Treffpunkt: Tourist-Info, Stadtmarkt 7a, 38300 Wolfenbüttel

Foto: : Christian Bierwagen, Stadt Wolfenbüttel

Unterhaltsam und kurzweilig lernen Sie als Einzelperson oder mit einer kleinen Gruppe ohne vorherige Anmeldung ganz spontan die historische Altstadt der Lessingstadt Wolfenbüttel mit ihrer großen Geschichte und vielen kleinen Anekdoten kennen. Bestaunen Sie die einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie das Residenzschloss, die Herzog August Bibliothek mit Lessinghaus, die Hauptkirche, Klein Venedig oder den Stadtmarkt und werfen Blicke in verträumte Gassen und romantische Winkel.

Kosten: 5,50 Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahren frei)
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich

Sie sind eine größere Gruppe? Dann vermitteln Ihnen die Kolleginnen der Tourist-Information Wolfenbüttel sehr gerne einen Stadtführer der zu Ihnen passt. Fragen Sie gleich Ihren individuellen Wunschtermin über 05331  86280 an.

Jägermeister-Montag (Besichtigung Werk, Stadtführung & Essen)
Treffpunkt: Jägermeisterstraße 7-15, 38304 Wolfenbüttel
(Anmeldung über Tourist-Info Wolfenbüttel, Tel.: 05331 86280)

Jägermeister, Foto: Christian Bierwagen, Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel ist seit jeher die Heimat des weltweit bekannten, einzigartigen Kräuterlikörs. In weit über 100 Ländern der Welt und auf mehr als 80 Mio. Flaschen jährlich verbreitet die MAST-JÄGERMEISTER SE den Namen der Stadt Wolfenbüttel. Lassen Sie sich bei einer Führung durch die Produktion des weltberühmten Kräuterliköres in die Geheimnisse der Herstellung des Jägermeisters einweihen. Ein anschließendes Mittagsessen sowie eine Führung durch die historische Altstadt runden den perfekten Tag ab.

Leistungen:

  • Stadtrundgang mit Besuch des „Jägermeister-Fanshops“
  • Mittagessen inkl. 1 Gläschen Jägermeister
  • Werksführung bei Jägermeister

Dauer: 5 Stunden
Termine: jeden Montag (außer Feiertags) um 10.30 Uhr ab Jägermeisterwerk
Preis: 19,50 Euro pro Person, buchbar für Einzelpersonen und Kleingruppen
Mindestalter: 18 Jahre

Tipp: Gruppen ab 10 Personen können auch zu anderen Terminen buchen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolfenbüttel.de


Juni bis September: Öffentliche Führungen durch Kloster und Sommerschloss Brunshausen

Jeden Samstag und Sonntag, 14:00 Uhr

Besuchen Sie den idyllischen Klosterhügel Brunshausen, die Keimzelle Gandersheims. Von hier aus gründeten 852 die ottonischen Stammeltern Liudolf und Oda das Gandersheimer Frauenstift, dem der im 13. Jahrhundert entstandene Benediktinerinnenkonvent von Brunshausen unterstand. Entdecken Sie in der ehemaligen Klosterkiche die Ausstellung „Starke Frauen – Feine Stiche“. Kostbare Textilien, wie byzantinische Seide erwarten Sie. Im Sommerschloss erwartet Sie die „Barocke Sammlleidenschaft“ der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Meinigen. Erkunden Sie ihre wissenschaftliche Sammlung und lassen Sie sich von prächtigen Wandmalereien in ferne Länder und Zeiten entführen.

Kosten: 5,- €  Eintritt zzgl. 1,50 €  Führungspauschale

Weitere Informationen unter www.portal-zur-geschichte.de


 

Juni bis September: Führungen in Braunschweig

Stadtführung: „Braunschweigs Innenstadt – Ist schön. Wird schön.“
Jeden ersten Samstag im Monat auf Anfrage
Innenstadt, 38100 Braunschweig

Mit der Fassanden-Rekonstruktion des Residenzschlosses und dem Bau der Schloss-Arkaden ging ein umfassendes Umgestaltungsprogramm für die Braunschweiger Innenstadt einher. Die Braunschweiger Innenstadt hat sich dadurch und durch zahlreiche weitere städtische und private Investitionen in den letzten Jahren umfangreich städtebaulich verändert.

Auf den Spuren der Veränderungen wandeln Sie bei diesem Spaziergang, der in Zusammenarbeit mit Experten entstanden ist. Die Stadtführung „Braunschweigs Innenstadt – Ist schön. Wird schön.“ führt auf zwei unterschiedlichen Routen durch die Innenstadt.

 

Stadtführungsangebote zur Reformation
Auf Anfrage
Innenstadt, 38100 Braunschweig

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / David Taylor

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablass. Dieses Ereignis war zugleich der Beginn der Reformation, die tiefgehende kirchliche und gesellschaftliche Veränderungen mit sich brachte.

 

Was bedeutete der Anschlag der 95 Thesen Martin Luthers konkret für Braunschweig und seine Bürgerinnen und Bürger? Welche Personen kann man in Verbindung mit der Reformation in Braunschweig bringen? Welche Orte in Braunschweig spielten während der Reformationszeit eine zentrale Rolle? Diese und weitere Fragen werden in verschiedenen Stadtführungen zum Thema Reformation aufgefasst und beantwortet.

Weitere Informationen unter www.braunschweig.de


 

17.06., 19.08. & 03.10.: Zonengrenz-Museum Helmstedt

Öffentliche Rundfahrt „Grenzenlos“
(inkl. Hötensleben & Marienborn)
Südertor 6, 38350 Helmstedt
(Anmeldung unter Tel.: 05351 177777)

Die Konzentration erlebbarer Grenzgeschichte in Deutschland ist im Raum Helmstedt wie nirgends sonst vorhanden:

Im Zonengrenz-Museum Helmstedt, am Grenzdenkmal Hötensleben als „Verkörperung des undurchlässigen Teiles“ der deutsch-deutschen Grenze und an der ehemaligen Grenzübergangsstelle Helmstedt/Marienborn, der heutigen Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn als „durchlässiger Grenzbestandteil“. Diese 3 Komponenten werden durch die Rundfahrt Grenzenlos in besonderer Weise erfahrbar. Grenzenlos – Wege zum Nachbarn bietet Besuchern die Möglichkeit, an geführten Rundtouren zu allen vorgenannten Orten teilzunehmen. Öffentliche Rundfahrten finden in den Monaten von Mai bis Oktober statt. Sonderfahrten können zu fast jedem beliebigen Termin gebucht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.helmstedt.de


 

01.06., 06.07., 03.08., 20.08., 03.09. & 07.09.: Stadtführungen in Wolfsburg

Stadtführungen:
Auf den Spuren 
der Geschichte,
Hoch hinaus nach 
getaner Arbeit,
Städtebauliche 
Rundfahrten

Rathaus, Porschestraße 39, 38440 Wolfsburg
(Anmeldung über Tourist-Info Wolfsburg, Tel.: 05361 899930)

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolfsburg.de


 

01.06., 15.06., 14.09., 21.09. & 28.09.: KOCHSCHULE IN DER AUTOSTADT WOLFSBURG

Kochschule mit dem Chardonnay-Chefkoch Daniel Kluge und Team
Stadtbrücke, 38440 Wolfsburg

Gesunde Ernährung gewinnt immer mehr an Zuspruch und an gutem Ruf. Zu Recht, könnte man sagen, denn wer Wert auf eine ausgewogene Ernährung legt, ist energiegeladener und fitter. Für all jene, hat die Autostadt Wolfsburg ein spezielles Workshop-Angebot zusammengestellt, bei dem vermittelt wird, welche Lebensmittel gesund und lecker sind, wie sie am besten zubereitet werden und woher die Lebensmittel stammen. Auch für Kinder bzw. Schülergruppen haben die Möglichkeit am Workshop teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autostadt.de


03.06., 18.06., 01.07., 16.07., 05.08. & 20.08.: Öffentliche Stadtführungen in Hornburg

Rathaus, Pfarrhofstraße 5, 38315 Hornburg

Lassen Sie sich für einen Moment von den kleinen Fachwerkgassen und Fachwerkstraßen der Hornburger Altstadt verzaubern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hornburg-erleben.de


 

04.06., 02.07., 06.08. & 03.09.: Öffentliche Führung in der Burgruine Lichtenberg Salzgitter

Treffpunkt: Hotelparkplatz
Waldhotel, Burgbergstraße 147, 38228 Salzgitter-Lichtenberg

Bugruine Lichtenberg Salzgitter, Foto: WIS

Von April bis Oktober führen die Mitglieder des Fördervereins Burg Lichtenberg jeden ersten Sonntag im jeweiligen Monat, ab 10.30 Uhr Interessierte über das Burggelände und erzählen den Besuchern die wechselvolle Geschichte der Burg, die 1552 am Ende des Schmalkaldischen Krieges zerstört wurde. Dem Engagement des Fördervereins ist es zu verdanken, dass die Burgruine heute in einem so guten und sehenswertem Zustand ist. Ein Besuch des Burggeländes lohnt sich auch schon deshalb, weil sich vom Bergfried eine herrliche Sicht auf das nördliche Salzgitter bis nach Braunschweig und in die norddeutsche Mittelgebirgslandschaft eröffnet. Außerdem beherbergt das renovierte Gemäuer eine Dauerausstellung über die Burg und ihre Geschichte. Treffpunkt für die Führungen ist an der Info-Tafel am Parkplatz des Burgberg-Restaurants. Die Fördermitglieder führen auch gerne nach vorgeriger Vereinbarung und gegen eine Spende individuelle Gruppen über das Gelände.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salzgitter.de


 

24.06., 1.07. & 22.07.: HarzerKlosterSommer – Führung durch das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Führung im Abendlicht durch Kreuzgang und Ruine
Steinweg 4a, 37445 Walkenried

Eine Abendtour durch den gotischen Kreuzgang und die Ruine der einstigen Klosterkirche.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kloster-walkenried.de


 

29.06., 19.07., 02.08., 18.08., 24.08., 05.09., 21.09.: Hüttenwerksbesichtigung Salzgitter Flachstahl GmbH

Zufahrt Tor 1, Eisenhüttenstraße, 38239 Salzgitter-Watenstedt
(Anmeldung über Tourist-Info Salzgitter, Tel.: 05341 9009940)

Hüttenwerk, Foto: WIS

Nur mit Anmeldung! In Begleitung des Besuchsdienstes der Salzgitter Flachstahl GmbH wird den Besuchern der Prozess der Stahlherstellung von der Erzeugung des Roheisens am Hochofen bis zur Herstellung von Halb- und Fertigprodukten in den Walzwerken gezeigt und erklärt. In Zusammenarbeit mit der Salzgitter AG ermöglicht Ihnen die Tourist-Information das eindrucksvolle Werk zu besichtigen. Dabei wird ein Bus für die Fahrt über das Werksgelände bereitgestellt. An einzelnen Produktionsstätten steigt man aus, um direkte Einblicke in die Stahlerzeugung zu erhalten. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und sollten wegen der langen Wege und Treppen, die bei der Tour innerhalb der Produktionshallen bewältigt werden müssen, über eine zumindest durchschnittliche Kondition verfügen. Für Personen mit Gehbehinderung ist diese Tour leider daher nicht geeignet. Bitte beachten Sie auch die Sicherheitsbestimmungen, vor allem die Vorschrift zum Tragen langer Kleidung auch im Hochsommer.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salzgitter.de


 

04.06.: Führungen im Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg

Führungen zum Welterbetag
Bergtal 19, 38640 Goslar

Führungen durch die Sonderausstellung „Ein Vierteljahrhundert Weltkulturerbe – 25 Jahre Denkmalvermittlung“. Der Museumseintritt ist frei, Führungen sind ermäßigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rammelsberg.de


 

04.06., 02.07. & 06.08.:  Öffentliche Führungen in der Kaiserpfalz Werla

Werla Sonntag – öffentliche Führung
Archäologie- und Landschaftspark
Kaiserpfalz Werla

Die Führung durch den Archäologie- und Landschaftspark Kaiserpfalz Werla ist kostenpflichtig. Pro Person wird ein Beitrag von 5,00 Euro erhoben, Kinder bis zum 14. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen zahlen keine Gebühr. Anmeldungen hierzu sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter kaiserpfalz.schladen-werla.de


 

13.06.: KUNSTDIALOG-INTENSIVKURS IM KUNSTMUSEUM WOLFSBURG

Ein Intensivkurs zu Themen der Ausstellung Hans Op de Beeck. Out of the Ordinary. Stillgestellte Zeit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de


10.06.: Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte, Salzgitter

Brief aus der Haftzeit, Meurs, W., Foto: AK Stadtgeschichte e.V.

Sonderführung zu Willem Meurs, niederländischer KZ-Häftling
Treffpunkt: Salzgitter AG (Zufahrt Tor1), Eisenhüttenstraße, 38239 Salzgitter-Watenstedt

Im Januar 1943 wurde der Niederländer Willem Meurs in seiner Heimatstadt festgenommen und ins Deutsche Reich deportiert. Zunächst zum Arbeitsdienst eingesetzt, wurde er aus heute unbekannten Gründen erneut inhaftiert und als „politischer“ Häftling in das KZ Neuengamme eingewiesen. Nur wenige Wochen später transportierte man ihn in das Außenlager Drütte.

Von dort schrieb Willem Meurs nicht nur offiziell erlaubte, sondern auch heimliche Briefe an seine Familie. Das Verschicken dieser verbotenen Zeilen übernahm ein niederländischer Zwangsarbeiter.

Im Anschluss an eine kurze Führung zum ehemaligen KZ Drütte werden die Dokumente und ihr Schreiber erstmals am historischen Ort vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gedenkstätte-salzgitter.de


 

16.06. & 01.09.: Genießer Manufakt(o)ur in Peine

Genießer Manufakt(o)ur: Führung Pelikan, BrauManufaktur Härke und Rausch SchokoLand
Treffpunkt: Pelikanwerk, Pelikanstraße 11, 31228 Peine
(Anmeldung über Tourist-Info Peiner Land, Tel.: 05172 94926-10)

Alle kennen Füllfederhalter, Kugelschreiber, das Bier aus der Flasche und die Tafel Schokolade. Doch wie entstehen diese Produkte? Welche Rohstoffe oder Zutaten werden verwendet? Wie läuft die industrielle Herstellung ab? Drei bekannte Marken aus dem Peiner Land öffnen die Fabriktore und lassen Sie in ihre Produktion schauen. Besuchen Sie Pelikan, Härke und Rausch Schokoladen. Es darf gestaunt und probiert werden. Erleben Sie einen Tag der besonderen Art! Ihr handwerkliches Geschick und die Lust am Experimentieren dürfen Sie gerne mitbringen. Preis: 49 €/Person inkl. Shuttle zwischen den Betrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tourismus-peine.de


 

17.06.: Öffentliche Führung in Helmstedt

Öffentliche Führung: Rundgang durch Bad Helmstedt
Treffpunkt: Brunnentheater Bad Helmstedt

Bei ein Rundgang durch die idyllischen Parkanlagen gesäumt mit Villen aus dem 19. Jahrhundert werden wir in die Mitte des 18. Jahrhunders zurückgeführt, in eine Zeit des einstigen Mode- und Erholungsbads Bad Helmstedt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stadt-helmstedt.de


 

22.06.-02.08.: Stadtspaziergang durch Braunschweig

Täglicher Stadtspaziergang in der Löwenstadt
Innenstadt, 38100 Braunschweig

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski

Dieser Spaziergang durch die Innenstadt vermittelt einen Einblick in die spannende Historie der Löwenstadt. Vor rund 1.000 Jahren wurde Braunschweig gegründet, vor etwa 850 Jahren baute Heinrich der Löwe es zu seiner Residenz aus. Sie schlendern durch mittelalterliche Gassen und entdecken an historischen Plätzen die Spuren der Hansekaufleute und der Welfen, die Braunschweig über Jahrhunderte geprägt haben.

Der Weg führt über den Burgplatz mit Braunschweigs Wahrzeichen, dem Löwen, der Burg Dankwarderode und dem Dom St. Blasii zum historischen Altstadtmarkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.braunschweig.de


 

24.06.: Stadtrundfahrt 3 Schlösser in Salzgitter entdecken

Treffpunkt: Einfahrt Wasserburg, Vor der Burg, 38229 Salzgitter-Gebhardshagen

Schloss Salder, Foto: WIS

Nur mit Anmeldung! In Begleitung des Besuchsdienstes der Salzgitter Flachstahl GmbH wird den Besuchern der Prozess der Stahlherstellung von der Erzeugung des Roheisens am Hochofen bis zur Herstellung von Halb- und Fertigprodukten in den Walzwerken gezeigt und erklärt. In Zusammenarbeit mit der Salzgitter AG ermöglicht Ihnen die Tourist-Information das eindrucksvolle Werk zu besichtigen. Dabei wird ein Bus für die Fahrt über das Werksgelände bereitgestellt. An einzelnen Produktionsstätten steigt man aus, um direkte Einblicke in die Stahlerzeugung zu erhalten. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und sollten wegen der langen Wege und Treppen, die bei der Tour innerhalb der Produktionshallen bewältigt werden müssen, über eine zumindest durchschnittliche Kondition verfügen. Für Personen mit Gehbehinderung ist diese Tour leider daher nicht geeignet. Bitte beachten Sie auch die Sicherheitsbestimmungen, vor allem die Vorschrift zum Tragen langer Kleidung auch im Hochsommer.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salzgitter.de


 

26.-30.06. & 03.-07.07.: BILDHAUERWORKSHOPS AM KAISERDOM KÖNIGSLUTTER

Sommerakademie: Bildhauerworkshops am Kaiserdom
Vor dem Kaiserdom, 38154 Königslutter am Elm
(Anmeldung über Tel.: 05353 912202)

Wer schon immer einmal den inneren Bildhauer in sich ausleben oder gerne mit voller Kraft auf einen Stein einhämmern wollte, dem sind die Bildhauerworkshops der Sommerakademie am Kaiserdom in Königslutter zu empfehlen. Unter der Leitung des Bildhauers Hans Reijnders erhalten Sie einen Blick in die Kunst der Bildhauerei, erlernen den kreativen Umgang mit dem Material Stein und schaffen bis zum Ende des Kurses Ihre ganz eigene Skulptur.

Weitere Informationen finden Sie unter www.königslutter-kaiserdom.de


27.-30.06.: SOMMERFERIENSPIELE IM KUNSTMUSEUM WOLFSBURG

Hollerplatz 1, 38440 Wolfsburg

Traumwelten erschaffen: Ein kreativer Spaß für Kinder, die gerne malen, bauen und spielen. 20 Euro inkl. Eintritt und Material für 4 Tage.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de


24.06.: Baugeschichtliche Führung in Peine

Architektur in Peine: Eine baugeschichtliche Führung
Treffpunkt: Peiner Schwan, Breite Straße 58, 31224 Peine

Dauer: Ca. 2 Stunden, Kosten: 7,50 Euro | ohne Voranmeldung |Mindestteilnehmerzahl: 8
Wir begeben uns zu architektonisch interessanten und bauhistorisch wertvollen Gebäuden, entdecken schöne Villen, Wohn- und Geschäftshäuser, sowie Industriedenkmäler, die den optischen Charakter unserer Stadt prägen. Dabei werden auch Bauwerke des bekannten Architekten ANTON VAN NORDEN gezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.peine01.de


 

02.07.:  Führungen in und um das Juleum Helmstedt

Öffentliche Führung um und durch das Juleum
Collegienplatz 1, 38350 Helmstedt

Weitere Informationen finden Sie unter www.helmstedt.de


 

08.07., 12.08.: Führungen am Lappwaldsee Helmstedt

Führung am Lappwaldsee als Kutschfahrt
Treffpunkt: Parkplatz am Wald, Eitz

Eine Besonderheit in der Region und einmalig in Deutschland sind die ehemaligen Braunkohletagebaue Helmstedt und Wulfersdorf. Hier wurde die Braunkohle von der ehemaligen DDR und Bundesrepublik Deutschland gemeinsam abgebaut. Dort wo sich die Braunkohletagebaue befanden, entsteht der Lappwaldsee, ein touristisch reizvolles länderübergreifendes Bade- und Freizeitgewässer. Mit ihm soll das beachtliche Potenzial der Region an naturnahen Erholungsgebieten und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten um neue Facetten und Angebote bereichert werden. Die angebotene Kutschfahrt ist ein besonderes Erlebnis, um den Lappwaldsee kennenzulernern. Eine Gästeführung fährt mit und erklärt die Region.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stadt-helmstedt.de


 

08.07.: Führung Kaiserdom Königslutter

Führung Kaiserdom & Bildhauer-Schnupperkurs
Vor dem Kaiserdom, 38154 Königslutter am Elm
(Anmeldung über Tourist-Info Königslutter, Tel.: 05353 912129)

Weitere Informationen finden Sie unter www.königslutter-kaiserdom.de


 

09.07. & 17.09.: Sieben-Berge-Fahrrad-Tour in Wolfsburg

Hauptbahnhof Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolfsburg.de


 

09.07.: Führung im Geopark (Langeleben)

Elfenpfad Langeleben – Die Landschaft erzählt
Treffpunkt: Parkplatz Langeleben

Bei unseren Wanderungen entdecken wir Interessantes am Wegesrand, lauschen frei erzählten Märchen und Geschichten, hören Altes und Neues zur Geschichte der Wald- und Wiesenorte, die wir besuchen, und genießen unser selbst mitgebrachtes Picknick. Besonders geeignet für Kinder ab dem Grundschulalter und ihre Erwachsenen (Eltern, Großeltern…).

Weitere Informationen finden Sie unter www.femo-online.com


 

30.07.: Allerhoheit – Auf Herzogin Claras Spuren (Radtour) in Wolfsburg

Altes Brauhaus zu Fallersleben,
Am Alten Brauhaus 9, 38442 Wolfsburg

Weitere Informationen finden Sie unter www.allerhoheit.de


 

30.07.: Stadtführungen in Salzgitter-Bad

Stadtführung: Stahl & Sole
Treffpunkt: Thermalsolbad, Parkallee 3, 38259 Salzgitter-Bad

Die Führung Stahl & Sole in Salzgitter-Bad beinhaltet Wissenswertes zu den imposanten Freiluft-Skulpturen der „Straße des Friedens“ rund um das Thermalsolbad und erläutert die Besonderheiten der Salzgitterschen Sole sowie deren Verwendung im staatlich anerkannten Kurort. Die Tour führt vom Thermalsolbad in die Altstadt zum Gradierpavillon.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salzgitter.de


 

03.09.: Führungen im Geopark (Königslutter)

Die Welt und wir: Öko-Systeme und Werte-Systeme
Marstall der Wasserburg Königslutter, Niedernhof 6, 38154 Königslutter am Elm

Bei einem Rundgang durch das Rieseberger Moor befassen wir uns mit den Zusammenhängen zwischen dem Klima, den Böden, der Biosphäre und den Funktionen des Wassers. Wir erörtern dann Wertesysteme und ihre Aussagen zum Thema „Umwelt“, den Themenkomplex Wirtschaft, Umwelt und Ethik sowie zentrale Aufgaben der Landschaftspflege.

Leitung: Prof. Dr. Heiko Diestel, in Kooperation mit FEMO und der VHS Braunschweig

Weitere Informationen finden Sie unter www.femo-online.com


 

09.09.: Führungen im Geopark (Rottorf)

Eisenerz und Donnerkeile – Eine geologische Reise in die Jurazeit
Ehemalige Eisenerzgrube am Ortsausgang Rottorf

In der ehemaligen Eisenerzgrube in Rottorf am Klei begegnen uns urtümliche Donnerkeile, Armfüßer und Ammoniten, auch sonderbare Stängel, die wie gefallene Sterne auf dem Boden liegen. Um sie zu finden, braucht man scharfe Augen. Interessierte Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren sind eingeladen, sich mit Hammer und Schutzbrille auf die Suche nach den Resten dieser urzeitlichen Lebewesen zu begeben und dabei Spannendes über das Leben vor 190 Millionen zu erfahren.

Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk, Beutel für Fossilien

Weitere Informationen finden Sie unter www.königslutter.de


 

16.09.: Führungen im Geopark (Hondelage)

Urzeitmeer in Hondelage – Ammoniten und Donnerkeile aus dem Jura
Parkplatz am Tränkeweg, (Sportplatz) in Hondelage

In der Mergelkuhle im Norden von Hondelage bei Braunschweig entdecken wir im Ölschiefer die Lebenswelt des Jurameeres. Vor ca. 175 Millionen Jahren schwammen hier urzeitliche Tintenfische, verschiedenste Muscheln und Fische.  Viele von ihnen sind im Meeresboden versteinert und hervorragend erhalten. Hier wurde auch der Fischsaurier „Michel aus Hondelage“ entdeckt. Mit Hammer und Meißel gehen wir gemeinsam auf Entdeckungsreise, finden jede Menge Fossilien und erfahren Interessantes über das Leben im Urzeitmeer.

Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk, Sammelbehältnis

Weitere Informationen finden Sie hier


 

17.09.: Führungen im Geopark (Braunschweig)

Rogenstein am Nußberg – Geologische Führung in Braunschweig
Am Aussichtsturm auf dem Nußberg

Im Stadtgebiet von Braunschweig liegen die ehemaligen Steinbrüche im Rogenstein des Nußberges. Hier wurde vom frühen Mittelalter an der Rogenstein gebrochen und als Baustein verwendet. So finden wir ihn z.B. an der Magnikirche, der Klosterkirche Riddagshausen und am Braunschweiger Dom. Wohl im 18. Jahrhundert wurde der Steinbruchbetrieb im Nußberg eingestellt.

Im neu angelegten Schurf wurde die Schichtfolge wieder zugänglich gemacht. Die Führung stellt auch die wechselvolle Geschichte des Nußberges dar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.braunschweig.de


 

20.9.: Führung in der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Das „Arbeitserziehungslager Hallendorf“ der Gestapo: „Wegen Arbeitsbummelei eingewiesen…“
Treffpunkt: An der Einfahrt zum Umspannwerk, Westerholzweg (Hallendorf nach Bleckenstedt), Salzgitter

Splitterschutzzelle, Foto: AK Stadtgeschichte e.V.

Zehntausende Männer und Frauen wurden zwischen 1940 und dem Kriegsende in das so genannte Arbeitserziehungslager, bekannter als „Lager 21“, eingewiesen. Die Lebensbedingungen waren katastrophal. Viele Hundert kamen während ihrer Haftzeit ums Leben. Im Rahmen einer Führung wollen wir Spuren vor Ort suchen, über die Organisation und Funktion des Lagers informieren und anhand von Einzelschicksalen das System der „Abschreckung – Denunziation – Verfolgung – Ermordung“ verdeutlichen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gedenkstätte-salzgitter.de


 

26.08.: Stadtführung in Hornburg

Nacht der Fledermäuse
Probsteiholz Hornburg, Rimbeckerstraße, 38315 Hornburg

Eine Abendwanderung für Familien mit Dipl. Geologin U. Kabbe. Kosten 10 Euro/ Kind und 1 Erw.. Anmeldung unbedingt erforderlich unter der 05334 9491 – 0.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hornburg-erleben.de


 

30.09.: Führung im Geopark (Königslutter)

Zeitreise in die Urzeit – Fossiliensuche im Muschelkalk
Parkplatz Lutterspring, Königslutter

Auf unserer Zeitreise ins Erdmittelalter werden wir vielen Fragen nachgehen: Wie kommen Muscheln in den Elm? Wer lebte hier, wo wir heute spazieren gehen? Wie lang sind eigentlich 240 Millionen Jahre? Mit Hammer und Meißel suchen wir nach den versteinerten Zeugen einer längst vergangenen Zeit, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

Besonders geeignet für Familien mit Kindern ab acht Jahren. Bitte mitbringen: Feste Schuhe, Beutel für Fossilien

Weitere Informationen finden Sie unter www.königslutter.de