Unsere Mitglieder: Wolfenbüttel

Wolfenbüttel: Ehemalige Welfenresidenz und lebendige Fachwerkstadt zwischen Harz und Heide.

Über vier Jahrhunderte war Wolfenbüttel Residenz der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg, ein Zentrum des Geisteslebens und der schönen Künste. Davon zeugen noch heute u. a. die berühmte Herzog August Bibliothek und das Lessinghaus. In Wolfenbüttel komponierte Michael Praetorius, hier arbeitete Leibniz, verbrachte Casanova die schönste Woche seines Lebens, hier schrieb Lessing „Nathan der Weise“.

Die vom Krieg verschonte Residenzstadt präsentiert sich dem Besucher wie einst in herzoglichen Zeiten: Über 600 liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, ehrwürdige Kirchen und Prachtbauten wie die Hauptkirche und das Herzogliche Schloss spiegeln den Glanz einer großen Vergangenheit wider. Die schönsten Plätze und verwunschensten Winkel des alten Wolfenbüttel liegen dicht beieinander.

Zahlreiche Feste, eine gepflegte Hotellerie und Gastronomie sowie ein reiches kulturelles Angebot machen einen Aufenthalt in Wolfenbüttel unvergesslich.

Apropos…wussten Sie schon, dass Wolfenbüttel in der Welt vor allem bekannt ist durch seinen Kräuterlikör, den „Jägermeister“?  Versäumen Sie nicht, ihn bei Ihrem Besuch bei uns zu kosten.

[flagallery gid=4 name=“Gallery“]

Und drum herum:  Das Wolfenbütteler Land ist eine Schatztruhe voll gefüllt mit Edelsteinen der Geschichte, aus Kunst und Kultur. Manches davon, wie die alte Kaiserpfalz Werla, wartet noch auf seine vollständige Wiederentdeckung. Wie Perlen an einer Schnur sind die vielfältigen Sehenswürdigkeiten durch Touren wie den europäischen Radfernweg Weser-Harz-Heide oder dem alten Königsweg, einem ehemaligen mittelalterlichen Verbindungsweg zwischen den Pfalzen Brüggen, Königsdahlum und Werla, miteinander verbunden.

%d Bloggern gefällt das: