Veranstaltungstipp: Evangeliar Heinrichs des Löwen bis 16.1. in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel zu sehen

Nur noch bis Sonntag, dem 16. Januar 2011 wird in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel das Evangeliar Heinrichs des Löwen ausgestellt. Das Evangeliar wird im Rahmen der Ausstellung „Schätze im Himmel – Bücher auf Erden“ gezeigt,  in der seit dem 5. September 2010 noch bis zum 27. Februar 2011 mittelalterliche Handschriften aus Hildesheim präsentiert werden.
Das Evangeliar von 1188 ist das bei seinem Kauf 1983 mit 32,5 Millionen DM das teuerste Buch der Welt und wird aus konservatorischen Gründen nur einmal alle zwei Jahre für wenige Wochen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Evangeliar wurde von Heinrich dem Löwen und seiner Gemahlin Mathilde für den Braunschweiger Dom gestiftet. Es stellt einen Höhepunkt der Prachtentfaltung in der romanischen Buchmalerei dar.

Die Herzog August Bibliothek ist ZeitOrt in den Zeitfeldern „Mittelalter“ und „Barock und Aufklärung“.

%d Bloggern gefällt das: