Veranstaltungstipp: Kabarett Wort & Wild im Rittersaal des Gifhorner Schlosses am 12. Februar

In Wort & Wild besingen Faltsch Wagoni (Silvana Prosperi und Thomas Prosperi) die „Gene von Irene“ und den „Tarzan von Marzahn“. Sie träumen vom Land, wo „die Toleranzen blühn“ und von einer Gesellschaft, die mit „mehr Weniger“ auskommt. Als Menschenforscher und Bühnenprimaten ohne Beißhemmung tanzen Faltsch Wagoni – mal naturgelassen, mal im Affenzahn der Zeit – um das virtuelle Lagerfeuer im Raubtiersalon ihres Natur-Kabaretts. Sie begeben sich auf Safari rund um das Thema Mensch und Natur und fragen sich augenzwinkernd: sind wir eigentlich noch bio? Mit poetischen Worten, wilden Gesängen, beschwörender Trommel-Lust und groovenden Gitarren forschen sie satirisch nach menschlichen Gründen und Abgründen. Eines darf natürlich nicht fehlen: eine ungehörige Prise Absurdum, das Vitamin A und O der artgerechten Unterhaltung.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr und findet im Rittersaal des Gifhorner Schlosses, Schlossplatz 1, statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Schloss Gifhorn ist ZeitOrt im Zeitfeld “Barock & Aufklärung”.

%d Bloggern gefällt das: