Veranstaltungstipp: Weihnachtskulturwoche im Dom St. Blasii vom 10. bis 18. Dezember 2011

Weihnachten steht in den Startlöchern. Seit zwei Wochen ist der Weihnachtsmarkt nun geöffnet und die besinnliche Zeit hat begonnen. Ein besonderer Höhepunkt des Braunschweiger Weihnachtsmarktes ist die Weihnachtskulturwoche im Braunschweiger Dom, die am kommenden Samstag beginnt. Vom 10. bis 18. Dezember finden im Dom St. Blasii Aufführungen traditioneller Chor- und Instrumentalkonzerte, wie das klassische Weihnachtsoratorium oder das Quempas-Singen, statt.

Der Braunschweiger Dom lädt auch in diesem Jahr zur Weihnachtskulturwoche ein. Am Samstag, den 10. Dezember, beginnt um 12 Uhr die Veranstaltungsreihe mit einem weihnachtlichen Orgelkonzert. Am Samstag und Sonntag steht das klassische Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt. Für die Kinder schlüpft der Braunschweiger Domkantor Gerd-Peter Münden ins Kostüm und wird zu Johann Sebastian Bach. So erklärt er den kleinen Zuschauern „sein“ Stück. Dabei werden Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium gespielt. Anschließend ist das Weihnachtsoratorium in drei Aufführungen komplett zu sehen.

Beim gemeinschaftlichen Singen am 14. und 15. Februar um 17.30 Uhr heißt es „Singt Weihnachten!“. Die von Dom und Braunschweiger Zeitung initiierte Aktion möchte Groß und Klein einladen, gemeinsam die festlichen und klassischen Weihnachtslieder im Rahmen eines großen Liederfestes zu singen. Auf dem Programm stehen zwölf bekannte Weihnachtslieder, darunter „Ihr Kinderlein, kommet“, „Leise rieselt der Schnee“ und „O Tannenbaum“. In kirchlicher Atmosphäre wird so die besinnliche und stimmungsvolle Weihnachtszeit eingeläutet. Auch für zu Hause ist etwas dabei. Im Dom St. Blasii und in den Service-Centern der Braunschweiger Zeitung ist die zugehörige Lieder-Zeitung kostenlos erhältlich. Damit dem gemeinschaftlichen Singen zu Hause nichts im Wege steht, kann hier auch die dazugehörige CD erstanden werden. Die Lieder auf der CD wurden mit Kindern der Kurrenden der Domsingschule aufgenommen. Gleichzeitig sind der CD Karaoke-Fassungen beigefügt. „Singt Weihnachten!“ ist also auch nach dem 15. Dezember noch aktuell.

Die Eintrittskarten kosten einen Euro und sind in den Service-Centern der Braunschweiger Zeitung sowie im Braunschweiger Dom erhältlich. Der Erlös der beiden „Singt Weihnachten!“-Veranstaltungen wird der Aktion „Das goldene Herz“ gespendet.

Von Freitag bis Sonntag wird den Besuchern festliche Musik mit Orgel und Trompete mit Musikern des Staatsorchesters und Domes geboten. Die festliche Weihnachtskulturwoche endet schließlich mit den beiden Quempas-Singen mit den Kindern der Domsingschule und 1000 Kerzen.

Während der Zeit des Weihnachtsmarktes stehen vielfältige Parkmöglichkeiten auf Park + Ride Parkplätzen oder Parkhäusern zur Verfügung. Die vorhandenen Parkflächen vor dem Landgericht in der Münzstraße sind dem Halt von Taxis und Bussen vorbehalten.

Der ZeitOrt „Braunschweiger Dom“ ist ZeitOrt der Epoche „Mittelalter & Renaissance“. Weitere Informationen zu diesem ZeitOrt finden Sie hier.

%d Bloggern gefällt das: