Winter vor der Haustür: Weihnachtsmarkt Braunschweig 2017

vom 29. November bis 29. Dezember: Stimmungsvoller Weihnachtszauber in der Löwenstadt

Vertraute Weihnachtslichter und der Duft nach gebrannten Mandeln künden den Besucherinnen und Besuchern der Löwenstadt schon von Weitem den Braunschweiger Weihnachtsmarkt an. Vom 29. November bis 29. Dezember 2017 wird es festlich auf den Plätzen rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode. Umrahmt von historischen Gebäuden lädt der Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit seinen mehr als 150 liebevoll geschmückten Ständen zum Bummeln und Schlemmen ein.

Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Philip Steffen

Die Tradition des Weihnachtsmarktes reicht zurück bis in das Jahr 1505. Vor über 60 Jahren hat er mit dem Burgplatz seinen heutigen Standort gefunden, erweitert um den Domplatz und den Platz der Deutschen Einheit. Bei den zahlreichen Kunsthandwerkern gibt es hier handgefertigtes Holzspielzeug, individuelle Christbaumdekorationen und kreativen Schmuck zu entdecken. Auf dem weihnachtlichen Speiseplan stehen, neben Klassikern wie gebrannten Mandeln und wärmendem Kakao oder Glühwein, regionale Spezialitäten wie Braunschweiger Braunkohl oder Speisen und Getränke mit Mumme, einer Braunschweiger Spezialität aus der Hansezeit.

Ein unterhaltsames Kulturprogramm für Groß und Klein begleitet den Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Besonders festlich wird es bei der 10. Weihnachtskulturwoche vom 9. bis 17. Dezember im Dom St. Blasii mit Weihnachtsoratorium, Orgelkonzerten und Quempas-Singen der Domsingschule. Kleine Besucherinnen und Besucher haben beim kostenlosen Kinderprogramm ihren Spaß: Puppentheater, Märchenstunden und die Weihnachtswerkstatt laden zum Staunen, Malen, Basteln und Backen ein und machen den Marktbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Einen Blick hinter die Kulissen des Weihnachtsmarktes ermöglicht die Stadtführung „Weihnachtlicher Stadtspaziergang rund um den Burglöwen“. Vom Rathausturm aus haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den Weihnachtsmarkt aus 61 Metern Höhe zu überblicken.

Bereits seit einigen Jahren ist die Nachhaltigkeit beim Braunschweiger Weihnachtsmarkt ein wichtiges Thema. Energiesparende LED-Lampen in sanftem Gelbton ersetzen inzwischen die alten Glühbirnen der Weihnachtsbeleuchtung und auch die Aussteller tragen diesen Gedanken mit, indem sie die Beleuchtung an ihren Ständen nach und nach umrüsten. Seit 2016 bezieht der Weihnachtsmarkt Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung und ab diesem Jahr dienen ausschließlich Mehrwegbecher für den Ausschank von Getränken.

Braunschweiger Weihnachtsmarkt:

29. November bis 29. Dezember 2017
Montag bis Samstag 10:00 bis 21:00 Uhr, Sonntag und Feiertag 11:00 bis 21:00 Uhr;
29. November, Eröffnung: 18:00 bis 21:00 Uhr;
29. Dezember, Abschluss: 10:00 bis 20:00 Uhr;
Marktruhe: 24. und 25. Dezember

Weitere Informationen finden Sie unter www.braunschweig.de/weihnachtsmarkt

Hier gelangen Sie zu allen Weihnachtsmärkten und allen Märkten und Basaren 2017/2018!